Auswandern nach Neuseeland

  Startseite
    Umzug nach NZ
    Neuseeland im TV
    Urlaub in NZ
    Sonstiges
    Pictures
    Deutsche in NZ
    Jobs in NZ
    Schule in NZ
    Links NZ
    English lernen
    Visum
    Land & Leute
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   NZ Wiki
   Neuseeland-Forum
   Move2NewZealand Infos und Forum [ENG]
   EmigrateNZ.org - Forum
   UK Auswanderforum nach NZ
   Neuseelandforum
   Neuseelandforum
   Auswandern nach Neuseeland
   instant Immigration Service (NZ) Ltd. - Unser Immigrationsberater
   NZ Immigration Conzepts [Agent und Informationen]
   Reiseratgeber & Community NZ
   Offizielle Immigrationsinfos aus Neuseeland





http://myblog.de/destinationnz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Erstes Projekt: Haus verkaufen

Jetzt geht es langsam ans Eingemachte.
Bei den Eltern kommt langsam der Verdacht auf, dass es nun ernst wird. Es war zwar bekannt, was wir vorhaben, aber sichtbar wird es jetzt, wo wir versuchen, unser Haus zu verkaufen.

Als erstes müssen wir das Haus noch etwas renovieren, also eigentlich nur das nachholen, was wir seit dem Einzug vor zwei Jahren noch nicht geschafft haben ;-).

Wir haben uns vorgenommen, erst nach NZ zu gehen, wenn der Hausverkauf unter Dach und Fach ist. Wir brauchen das Kapital für den Neuanfang in NZ. Ausserdem muss man sich nicht noch aus der Ferne mit Mietern herumschlagen.

Also: Projekt Hausverkauf ist gestartet!
21.2.07 12:32


Werbung


Vorbereitungen laufen weiter

Das neue Jahr fängt gut an, ich bin mittlerweile ein Microsoft zertifizierter Anwendungsentwickler (Microsoft Certified Application Developer - MCAD).
Die Vorbereitungen laufen jetzt, um das Unternehmen NZ jetzt auf die harte Tour durchzuführen.
Also Haus verkaufen, Container packen, alle nach NZ reisen, dort "Urlaub" machen, Job finden, Container auf die Reise schicken, Workvisum und PR beantragen. Fertig.
Die hunderttausend Einzelheiten dazu habe ich mal weggelassen, die kommen jetzt alle auf uns zu.
Ein Teil der Fragen und Anworten werde ich im NZ Wiki ablegen.
11.2.07 15:21


Nix gefunden

So, nun bin ich schon wieder ein Weile in D-Land.
Die Jobsuche war leider nicht erfolgreich. Dafür weiss ich jetzt, was speziell für meinen Fall zu tun ist.
Wir müssen das Risiko erhöhen, die Auswanderung mit doppelten Boden funktioniert bei uns nicht.
Der Plan wird also etwa so aussehen:
1.) Nachweisbare Qualifikation erwerben. Das bedeutet für mich, dass ich jetzt eine Zertifizierung zum MCAD machen werde, damit die NZ Arbeitgeber etwas mehr glauben können, das ich im .NET Umfeld zu gebrauchen bin.
2.) Dann Haus verkaufen, Job kündigen oder an-kündigen (je nach Arbeitgeberreaktion), Container packen und erstmal stehen lassen, dann mit visitor visum Urlaub in NZ machen. Das geht ja bis maximal 9 Monate. "Nebenbei" vor Ort bewerben, was das Zeug hält.
3.) Job offer bekommen, Container auf die Reise schicken, Kinder müssen in die Schule, Papierkram erledigen, warten auf PR.
4.) PR bekommen.
So lebten sie glücklich bis ans Ende Ihrer Tage :-)

Mal sehen, was davon dann Wirklichkeit wird. Zuerst mache ich mal das Zertifikat, das brauche ich in jedem Fall, auch wenn wir in D-Land bleiben.
24.10.06 11:45


Jobsuche in NZ

So, ich bin in Christchurch auf Jobsuche. Eine Woche ist schon rum, und der Erfolg beschraenkt sich bisher auf Interviews mit zwei Recruitern: Manpower und Enterprise Recruitment. Beides solide Agenturen, sie haben meine Daten und schauen, was sich machen laesst.
Es ist aber abzusehen, dass es schwierig werden wird, und die uebereinstimmende Aussage von allen, mit denen ich gesprochen habe:
1. Von ausserhalb Neuseelands, oder sogar noch enger, ausserhalb der Stadt, in der man arbeiten moechte, ist es sehr schwierig etwas zu finden. Die Arbeitgeber scheuen den zusaetzlichen Aufwand, der mit anderen Bewerbern als denen vor Ort zusammenhaengt.
2. siehe 1.
3. meine Kuendigungsfrist von 6 Wochen zum Ende des Quartals ist zu lang. 4 Wochen bis zum Arbeitsbeginn sind noch akzeptabel, 5 Wochen verursacht Zaehneknirschen und alles darueber wird sehr schwierig.

Das fuehrt dann zu der Schlussfolgerung, dass wenn man nicht gerade etwas anzubieten hat, was sehr dringend gesucht wird, man den Job in D-Land kuendigen muss, nach NZ einreisen, und dann vor Ort suchen muss. Schluck.
Naja, Ausnahmen bestaetigen die Regel. Und ich habe ja noch zwei Wochen...
6.8.06 23:51


Wieder nach NZ

So, mein letzter Eintrag ist schon eine Weile her, Zeit für ein Update.
Vom 29.7.06 bis 20.8.06 bin ich nochmal unterwegs Richtung NZ, um in Christchurch einen Job zu finden.
Im Vergleich zum ersten Versuch Anfang des Jahres habe ich mich besser vorbereitet. Es sind Bewerbungen unterwegs, die ersten Recruitment Firmen haben Rückmeldung gegeben, und ich hoffe, daß ich bis zum Abflug schon den einen oder anderen Termin habe.
Ich bin dann volle drei Wochen in Christchurch, das gibt genug Zeit, um sich neben der Jobsuche auch mal die einzelnen Stadtteile etwas näher anzusehen.
Hoffentlich klappt es diesmal mit dem Job!
Meine C# Kenntnisse sind zwar jetzt besser als im Frühjahr, aber langjährige Erfahrung ist etwas Anderes. Na, wir werden sehen, was draus wird.

Der Flug geht wieder über Emirates, das war beim letzten Mal ziemlich gut. Diesmal von Hamburg aus, das ist näher dran.

Jetzt noch die letzten Reisevorbereitungen und los geht's!
20.7.06 13:20


Dt. Fernsehen in NZ

Für alle, die in Neuseeland deutsches Fernsehen wollen, hier gibt es einen Online-videorecorder:
http://www.onlinetvrecorder.com/

Solange das Wiki offline ist, schreibe ich hier mal solche Beiträge rein, ansonsten wäre das eher ein Thema für das Wiki.
14.5.06 22:23


BLOG oder Wiki?

Ich habe festgestellt, daß Informationen über Neuseeland und speziell über das Auswandern nach Neuseeland in verschiedenen "Formaten" im Internet vorliegen. Hier die wichtigsten:
1) Traditionelle Websites zu bestimmten Teilgebieten
2) Foren
3) Blogs

Ich habe eine Lücke festgestellt, nämlich ein NZ-Wiki.
Für alle, die noch nie etwas von einem Wiki gehört haben, hier eine kurze Beschreibung:
Ein Wiki ist eine öffentliche Wissensammlung zu einem bestimmten Thema, und das beste daran ist, daß jeder Benutzer die Seiten ändern kann!
Prominentestes Beispiel ist sicher Wikipedia.

Wie komme ich nun darauf, daß es ein Wiki zum Thema NZ geben sollte?
Nun, Foren bergen ein enormes Wissen zum Thema, sind aber schwer nach diesem Wissen zu durchsuchen. Das Wissen ist in den teilweise recht langen Gesprächsfäden enthalten. Es fehlen Zusammenfassungen der Fakten, die Essenz.
Websites haben den Nachteil, daß sie aus der Feder eines Einzelnen stammen (oder zumindest von wenigen), und häufig schlecht gewartet werden. Das Wissen ist oft nicht aktuell und nicht umfassend genug. Man muß sehr viele WEbseiten absuchen, um das benötigte Wissen zusammenzusuchen.
Blogs bieten eine gute Unterstützung für einfache Webseitenstrukturen, sind aber als Wissensammlung nur sehr unstrukturiert und eben auch nur von wenigen geschrieben. Meist sind es Tagebücher von Reiseerlebnissen. Dort sind auch wichtige Informationen enthalten, diese sind aber noch schwerer herauszulesen als bei Foren.

Ich habe mich also entschlossen, ein Wiki zum Thema NZ anzufangen. Dieses Blog werde ich dann folgerichtig mehr als Tagebuch weiterführen, die reinen Wissenseinträge aber nach und nach in das Wiki übertragen und da für alle pflegbar machen.
Hier die Hauptseite, noch ganz frisch:
Neuseeland Wiki

Mal schauen, was draus wird...
18.4.06 00:03


Flugsuchmaschinen

Hier werde ich mal nach und nach die Suchmaschinen zusammenstellen, die ich während meiner Recherchen zu Flügen nach NZ besucht habe. Wer noch gute Suchmaschinen kennt, bitte melden, ich nehme die dann nach Prüfung in die Liste mit auf.

http://www.checkfelix.com

http://www.travelchannel.de

http://www.expedia.de

http://www.opodo.de

http://www.avigo.de

http://www.tq3direkt.de

http://www.flugboerse.org

http://www.buchungsmaschine.de/

http://www.trabber.com
23.3.06 11:39


Erster Versuch war nix

Hier eine kleine Nachlese zum ersten Jobsuch-Besuch in NZ im Februar.
Die zwei Wochen standen schon unter einem schwierigen Stern, weil ich in der Woche vor dem Abflug krank geworden bin. Eigentlich wollte ich in der Woche noch dringende Dinge erledigen, das wurde dann alles etwas knapp. Was lernt man daraus? Frühzeitig anfangen mit den Vorbereitungen!
Das war dann auch das Hauptproblem, ich war mit allem etwas spät dran: CV schreiben, potentielle Arbeitgeber recherchieren, evtl. Bewerbungen schon vorher verschicken und versuchen, Termine festzumachen, bevor man in NZ angekommen ist.
So ist sehr viel Zeit für Internetrecherche draufgegangen.
Meine Qualifikation ist auch noch nicht ganz so, wie sie sein sollte. Ich werde da bis zum nächsten Besuch in NZ noch etwas dran machen müssen. Aber das ist alles aus der Sicht eines Quereinsteigers in die Softwareentwickler-Branche, das kann man so nicht verallgemeinern.
Na gut, ich habe einiges gelernt, nette Forumkontakte kennengelernt und ein paar schöne Tage in NZ verbracht, auch wenn es zwischendurch ziemlich frustrierend war.
Als erstes habe ich jetzt meinen CV zu einem professionellen CV Umschreibeservice gegeben, damit der besser in NZ ankommt. Wenn der zurück ist, dann geht die Vorbereitung für den nächsten Besuch los.
21.3.06 16:05


Holiday act

Es gibt in Neuseeland Gesetze ?ber Mindestlohn und Mindesturlaub, das Ganze ist geregelt im Holiday act 2003

3 Wochen Mindesurlaub nach einer ununterbrochenen Besch?ftigungszeit von 12 Monaten. Also erst einmal 1 Jahr ohne Urlaub, und dann 3 Wochen im Jahr. Klingt nicht sehr ?ppig...

Aber es gibt ja noch public holidays !

Und krank werden kann man auch, das l?uft dann unter sick leave .

Bei Trauerf?llen gibt es bereveament leave.

17.1.06 21:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung