Auswandern nach Neuseeland

  Startseite
    Umzug nach NZ
    Neuseeland im TV
    Urlaub in NZ
    Sonstiges
    Pictures
    Deutsche in NZ
    Jobs in NZ
    Schule in NZ
    Links NZ
    English lernen
    Visum
    Land & Leute
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   NZ Wiki
   Neuseeland-Forum
   Move2NewZealand Infos und Forum [ENG]
   EmigrateNZ.org - Forum
   UK Auswanderforum nach NZ
   Neuseelandforum
   Neuseelandforum
   Auswandern nach Neuseeland
   instant Immigration Service (NZ) Ltd. - Unser Immigrationsberater
   NZ Immigration Conzepts [Agent und Informationen]
   Reiseratgeber & Community NZ
   Offizielle Immigrationsinfos aus Neuseeland





http://myblog.de/destinationnz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Update NZQA:
Die Unterlagen zur Anerkennung meiner Berufsausbildung sind seit dem 15.11.04 bei der NZQA und werden dort bearbeitet.
Unser Immigrationsberater sagte, das dauert jetzt l?nger als fr?her, weil die jetzt die ?berpr?fungen vornehmen, die sonst erst sp?ter in dem ganzen Proze? von einer anderen Beh?rde gemacht worden waren (also ?berpr?fung, ob die gemachten Angaben auch richtig sind, Anschreiben der Ausbildungsbetriebe und Arbeitsst?tten). Daf?r dauert der eigentliche ANtrag dann nicht mehr so lange, weil die Angaben ja schon ?berpr?ft worden sind.
Eine Kopie meiner ?bersetzten Unterlagen gibt es per Luftpost zur?ck, sind aber noch nicht da.
7.12.04 10:36


Werbung


So, am letzten Samstag (4.12.) hatte ich meinen Englischtest (IELTS).
Hier mal f?r alle, die wissen wollen, wie das so abl?uft, ein kurzer Bericht:
9:45 kurze Begr??ung der beiden Testleiterinnen, alle Teilnehmer m?ssen Ihren Ausweis vorlegen und bekommen einen Platz zugewiesen. Dann Erl?uterung, wie das ganze abl?uft. Auf den Tischen darf nur der Ausweis liegen, und etwas zu trinken kann hingestellt werden. Alles Andere mu? vom Tisch, Klamotten werden getrennt abgelegt. Stifte werden gestellt (zuerst Bleistift, beim Schreibtest nachher Kugelschreiber), Antwortb?gen nat?rlich auch. Beim Schreibtest war ich etwas verwundert, es ist kein Konzeptpapier vorgesehen, man kann sich also keine Notizen machen oder ein Konzept verfassen, es wird sofort ins Reine geschrieben.
Um 10:00h ging es dann los, erst der H?rtest. Es l?uft ein Tonband ab, der Sprecher erkl?rt genau, was zu tun ist. Man kann sich kurz den Antwortbogen ansehen, damit man etwa wei?, welche Fragen w?hrend des H?rens beantwortet werden m?ssen. Dann wird der eigentliche Teil vorgespielt (nur 1 Mal, keine Wiederholung!), und die Antworten m?ssen gemacht werden w?hrend des H?rens.
Das Englisch finde ich gut verst?ndlich, ich hatte keine Probleme, dem Gesagten zu folgen. Allerdings habe ich so meine Schwierigkeiten, zwei Dinge gleichzeitig zu tun, deswegen habe ich mehrere Antworten verpa?t, weil ich noch beim Schreiben der vorherigen Antwort war. Man sollte sich also beim Aufschreiben der Antworten nicht zu viel Zeit lassen, weil der Text eben einfach weitergesprochen wird. Die Antworten auf dem Antwortbogen sind in der Reihenfolge des gesprochenen Textes zu geben, das Suchen h?lt sich also in Grenzen.
Dann kam der Lesetest. Die Texte waren auch gut verst?ndlich, Probleme hatte ich eigentlich nur bei der Art der Beantwortung, wenn es hie?: TRUE, FALSE oder NOT GIVEN.
Ich fand es manchmal schwierig zu entscheiden, ob etwas FALSE oder NOT GIVEN ist, TRUE ist immer eindeutig.
Dann kam der Schreibtest, es mu?ten zwei Texte verfa?t werden (mind. 150 W?rter und 250 W?rter). Ein Brief an ein Unternehmen, um ein Probelm zu schildern, und eine Abhandlung ?ber ein Thema, bei dem man Vor- und Nachteile erl?utern sollte.
Gegen 13:00h waren wir dann durch, jetzt folgten nach einer Pause die Interviews. Wir waren insgesamt 18 Teilnehmer, die wurden in zwei Gruppen je 9 Teilnehmer geteilt, weil es zwei Interviewer gab, die dann parallel in zwei verschiedenen R?umen die Leute interviewt haben. Da sich das ?ber den ganzen Nachmittag hinzog, konnten alle, die genug Zeit hatten, zwischendurch noch nach Hause oder zum Mittagessen. Ich war als letzter dran um 16:10. Das Interview hat insgesamt etwa 20 Minuten gedauert. Der Interviewer war sehr nett und sprach so superdeutlich, da? jeder ihn verstehen k?nnte, der auch nur etwas Englisch kann. Es gab immer kurze Fragen und kurze Antworten, das ganze wurde dann fast ein plaudern ?ber verschiedene Themen des Alltags. War ganz entspannt, obwohl ich da den meisten Bammel vor hatte.
Alles in allem ganz erfolgreich, hoffe ich mal.
In ca. 14 Tagen soll dann das Ergebnis kommen, bin ja mal gespannt.
Den Test kann man ?brigens so oft machen, wie man Lust hat. Allerdings m?ssen zwischen zwei Tests 90 Tage liegen und man mu? nat?rlich jedesmal die Geb?hr bezahlen (z.Zt. 170 Euro) und die Pa?bilder f?r die Anmeldung.


7.12.04 11:17


Am Samstag (18.12.) habe ich mein Ergebnis vom IELTS Test bekommen, p?nktlich 2 Wochen nach dem Test, wie angek?ndigt.
Das Ergebnis: 8,0. Das ist doch besser als ich vermutet hatte, also am Englischen wird das Unternehmen NZ dann wohl nicht scheitern m?ssen!
Viel Gl?ck f?r alle, die den Test noch vor sich haben! Und: alles wird gut, der Test ist wirklich machbar, man kann sich auch gut darauf vorbereiten.
20.12.04 09:47


Hey, ich habe gerade in der Statistik nachgesehen, ich habe schon 1 (einen) Abonnenten! Wer das wohl ist? Ich bin's jedenfalls nicht, ich schw?re!
20.12.04 09:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung